Gelbgurt – Aikido Online Akademie

GÜ06 Führen und Spüren

1. Einleitung

Eine Übung für 2 Personen:

Bei dieser Übung legen beide ganz sanft ihre Fingerspitzen aneinander.

Einer führt und einer folgt den Bewegungen. Wichtig ist, dass der Kontakt nicht abreißt – deswegen langsam anfangen und erst später schneller werden. Der „Angreifer“ will den Kontakt halten. Ein richtiger Angreifer will ja auch etwas von Ihnen und ist wirklich präsent.

2. Vorbereitungen für die Übung

Wichtig ist auch die Präsenz des Führenden. Er soll sich die Bewegungen, die er macht ganz klar vorstellen – dadurch kann der zu Führende besser folgen.

Ist die Geschwindigkeit zu schnell, so ist das Nachfolgen auch schwerer – ebenso gibt es natürlich Bewegungen, bei denen ein Nachfolgen gar nicht möglich ist. (Das ist wie im täglichen Leben. Der Chef macht Gedankensprünge und die Mitarbeiter können diesen nicht folgen. So sind beide unzufrieden) Die Kunst des Führens ist keine laute und spektakuläre sondern eher eine sanfte und einfühlsame Angelegenheit.

Fangen Sie mit leichten Bewegungen und langsam an. Dies ist kein Wettbewerb. Diese Übungen finden wir sehr wichtig um sich für Bewegungen zu sensibilisieren.

Um Führen zu lernen, müssen Sie lernen auch auf Führung zu reagieren. Es geht darum sich in der Bewegung zu entspannen, keinen Widerstand zu leisten und Kontrolle loszulassen. Wären wir sensibel genug, so könnten wir in allen Situationen spüren wenn Probleme sich aufbauen und sie schon im Vorfeld so führen, dass der Konflikt gar nicht erst entsteht oder wir rechtzeitig Möglichkeiten haben ohne Schaden aus dem Konflikt zu kommen.
Wichtig ist für den Führenden, dass auch er wirklich bei der Sache ist und seine Bewegungen spürt, so kann der Partner besser folgen.

Dabei geht auch um das Gefühl dafür, wie gut es sich anfühlt wenn wir ein Miteinander in Dynamik aufbauen können. Gerade in unserer auf Wettkampf und Konkurrenz getrimmten Welt kann dies eine ganz neue Erfahrung sein.

3. Die Übung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie arbeiten gerade an Ihrem Gelbgurt.

Fertig mit dieser Einheit?

Nehmen Sie sich für diese Einheit die Zeit, die Sie brauchen.
Der Schlüssel zu Ihrem Erfolg ist die Integration des Wissens und der Übungen in Ihren Alltag.