Gelbgurt – Aikido Online Akademie

GÜ18 Ki Übungen

1. Einleitung

Ki ist die mittlere Silbe von Ai Ki Do.

Über Ki gibt viele Abhandlungen im philosophischem Bereich, jedoch wenig praktisch und körperlich erfahrbare Zugänge.

Ki wird als Energieform beschrieben, die aus dem Universum kommt und im Menschen wirkt. Diese Energie wirkt in Form von Energieflüssen im Körper, mit denen Qi Gong oder Akupunktur arbeitet. Dies alleine ist aber nicht Ki.

In chinesischen Filmen wird Ki oft dadurch sichtbar gemacht, indem die Kämpfenden
Häuserwände hinauf laufen oder durch die Luft fliegen. Dies soll darauf hinweisen, dass der Mensch, wenn er Ki besitzt, Dinge vollbringen kann, die über die beschränkte Sichtweise von normalen Menschen – auch der Sichtweise der Wissenschaft – hinausgehen.

Trainiere nur möglichst lange, dann kommt Ki von selbst ist ein Ausdruck dessen, dass die wenigsten Lehrer und Meister eine Didaktik über das Lehren von KI entwickelt haben.

2. Vorbereitungen für die Übung

Wir sehen hinter dem Ki auch eine Psychologie. Was unterstützt die Entwicklung von Ki.
Ki ist die Silbe, die beim Aikido in der Mitte steht.
Ki erlanget nur. wer entspannt und harmonisch in der Welt lebt und nicht ausschließlich zielorientiert arbeitet – diesen und jenen Wünschen hinterher jagt– sondern entspannt und ohne Kampf seinen Weg geht. Die Situation die auf den Menschen zukommt ist da um persönlich zu wachsen. Das ist Do.
Das chinesische Wu Wei – Tun durch nicht tun, weist hier ebenfalls den Weg.
Dabei geht es nicht um nichts zu tun, sondern eher um das geschehen bzw. entwickeln lassen von Dingen ohne sie zu forcieren.

In diesem Kurs nähern wir uns spielerisch dem Thema Ki.
Wie schon ausgeführt, kann in diesen Zustand nur kommen, wer entspannt ist.
Sicher haben Sie schon erlebt, dass Konflikte oft mit Humor viel einfacher und schneller einer Lösung zugeführt werden als durch Ernsthaftigkeit. Humor heißt aber nicht, dass ich mein Gegenüber lächerlich mache.

Mit unseren einfachen Übungen können sie entdecken, dass nicht ausschließlich Anstrengung, Kraft oder Kampf zu größtmöglichem Erfolg führen, sondern vielmehr Entspannung, Vorstellungskraft, spielerischer Umgang mit schwierigen Situationen, sowie Friedfertigkeit, Klarheit, Eindeutigkeit und Einfachheit.

Sie bekommen einen tieferen Einblick in das Wesen des Ki. Der Mensch ist im Ki wenn körperliche, emotionale und mentale Anteile gleichzeitig und gleichberechtigt zum Ausdruck kommen können.
Sie lernen sich und andere besser wahrzunehmen, dieser Wahrnehmung zu vertrauen und nicht zu bewerten.

Dies ist kein theoretischer Vorgang sondern wird in unseren praktischen Übungen körperlich und sinnlich sofort erfahrbar.

3. Die Übung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie arbeiten gerade an Ihrem Gelbgurt.

Fertig mit dieser Einheit?

Nehmen Sie sich für diese Einheit die Zeit, die Sie brauchen.
Der Schlüssel zu Ihrem Erfolg ist die Integration des Wissens und der Übungen in Ihren Alltag.