Ferientrainingsplan für das Aikido und Karate-Kindertraining

Ferientrainingsplan für das Aikido und  Karatetraining in den Sommerferien

Aikido-Kinder trainieren noch am:

Mittwoch:       12.08.20                       5-15 Jahre        16.30-17.30 Uhr (Anfänger u. Fortgeschrittene)

Donnerstag:   13.08.20                       6-15 Jahre        17.00–18.00 Uhr (Anfänger u. Fortgeschrittene)

Danach ist das Dojo für Kinder geschlossen vom 17. 08.  – einschl. 07.09.2020 !

Aikido und Karate Erwachsene – ab dem 10.08.20 gilt folgender Trainingsplan

Aikido: Dienstag ab 19 Uhr und Donnerstag ab 19.30 Uhr

Karate: Montag ab 18.45 und Mittwoch ab 19.30 Uhr

Mit dem Beginn der Schule, werden wir zunächst am bisherigen Trainingsplan (siehe folgend) festhalten, da niemand weiß wie die Situation nach den Ferien ist.  Ebenso bleiben wir noch beim Abstandsgebot, Maskenpflicht und Händehygiene.

Trainingsplan nach den Ferien für Kinder und Jugendliche – Plan ab 08.09.20

Aikido-Kinder          Di       17.30 – 18.30         Anfänger v. 6-9 Jahre

Mi      16.30 – 17.30         Anfänger v. 6-9 Jahre

Mi 18.00 – 19.00         Fortgeschrittene und Jugendliche

                              Do      17.00 – 18.00         Fortgeschrittene und Jugendliche

Karate-Kinder:        Mo     17.15 – 18.30         Anfänger und Fortgeschrittene

                              Fr       17.00  – 18.15         Anfänger und Fortgeschrittene

Aikido-Erwachsene   Di       19.00 – 20.00

                                       Do      19.30 – 20.30

                                       Fr       18.30 – 19.30

Karate-Erwachsene      Mo     18.45  – 19.45

                                       Mi      19.30 – 20.30

                                       Fr       20.00 – 21.00                           

Für Interessenten gilt: Da keine Zuschauer erlaubt sind können sie oder ihr Kind ein Probetraining absolvieren – nur zuschauen ist nicht erlaubt.

Bitte in jedem Fall vorher melden: info@dasdojo.de oder 0821-708598

Wir können das Training nur unter bestimmten Voraussetzungen halten!

Wir haben ein Schutz-, Lüftungs- Reinigungs- und Hygienekonzept zu erarbeiten und die Einhaltung konsequent durchzusetzen.

Die Abstandsregel von 1,50 m gilt nach wie vor.

Es darf niemand ins Training kommen der auch nur hustet, Halsschmerzen oder einen leichten Schnupfen hat. Jemand der im Training anfängt Symptome zu entwickeln, muss nach Hause geschickt werden.

Vor, während und nach jedem Training müssen Trainer und Sportler die Händehygiene beachten. 

Die Begrüßung und Verabschiedung geschieht nur durch eine Verbeugung.

Im Gang, im Wartebereich und auf den Toiletten herrscht Mundschutzpflicht – im Training kann auf den Mundschutz verzichtet werden. Nach jedem Toilettengang muß der Benutzer dem Toilettensitz desinfizieren.

Die Umkleiden und Duschen, sowie der Aufenthaltsraum dürfen nicht benutzt werden.

Die Teilnehmer kommen alleine und umgezogen ins Dojo. Eltern können ihre Kinder bis zum zweiten Stock begleiten und abholen – wobei auch hier der Platz begrenzt ist. Bitte im gesamten Gebäude auf Nasen- Mundschutz achten, da auf der Treppe wenig Platz zum Ausweichen ist und auch noch andere Menschen im Haus arbeiten.

Da die Teilnehmer schon umgezogen kommen sollen, kann auch in einem bequemen Trainingsanzug trainiert werden.

Bitte maximal 10 Minuten vorher kommen. Es dürfen keine Warteschlangen und Wartezeiten entstehen.

Zuschauer sind nicht erlaubt. Ein Aufenthalt im Trainingsbereich ist nur den Trainierenden und dem Trainer möglich.

Zwischen den Trainingseinheiten dürfen sich die Sportler der verschiedenen Gruppen nicht begegnen – deshalb entsteht ein Abstand zwischen den Trainingseinheiten von einer halben Stunde. Diese Zeit muß für das Lüften genutzt werden. Daraus resultiert auch eine Reduzierung der Trainingseinheiten.

Die Teilnehmer bekommen einen Platz zugewiesen, auf dem sie während des Trainings bleiben und die Abstandsregeln beachten müssen. Wir sind angehalten diese Vorschrift durchzusetzen. 

Die Dauer des Trainings für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ist auf eine Stunde begrenzt.

Die Schuhe werden im Gang vor dem Dojo abgestellt und der Platz im Trainingsraum eingenommen.

Es darf nur eine Person auf der Toilette sein.

Die Matten müssen nach dem Sport desinfiziert werden.

Die Trainer haben die Teilnehmer zu registrieren.

Die maximale Belegungszahl der Sportstätte darf zu keinem Zeitpunkt überschritten werden. Momentan ergibt sich diese Zahl aus dem Mindestabstand – das kann aber jederzeit von der Regierung und der Stadt präzisiert und nach unten korrigiert werden.

Egal wie wir selbst, Ihr oder Sie zu all diesen Vorschriften stehen, müssen wir doch alle diese Bestimmungen beachten. Die Behörden können jederzeit, bei Bekanntwerden der Nichteinhaltung der Vorschriften, unseren Sportbetrieb wieder einstellen – davon hat niemand etwas.

Trotz all dieser Vorgaben freuen wir uns, Euch alle wieder zu sehen und mit Euch zu trainieren. So gehen wir einfach wieder Schritt für Schritt weiter und bleiben in Bewegung!

Das  Dojo       –          E. u. W. Ackermann wünschen Ihnen schöne !

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.